Adventskalender – Tag 19

Adventskalender sind wie das „richtige“ Leben. Es gibt Höhen und Tiefen. Nachdem ich gestern zur Erweiterung von Zhanguo auf Grund von fehlenden Berührungspunkten mit dem Spiel so gar nichts schreiben konnte, wird hinter Tür Nr. 19 das Spiel erweitert, das ich 2015 häufiger gespielt habe als jedes andere Spiel (inkl. Magic the Gathering): Dice Masters. Diese Mischung aus Magic und Quarriors! hat mich wirklich gepackt. Dabei ist es nicht gerade hinderlich, dass sich ein Großteil der Editionen thematisch mit Superhelden (Marvel und DC) beschäftigt.

Adventskalender-19Tag-001Als Erweiterung gibt es die Promokarte Hawkeye – Heldenfall, die zum ersten Set Avengers vs. X-Men gehört. Das hört sich für Menschen die glücklicherweise von keinem Sammelspiel infiziert wurden etwas mickrig an. Für Spieler wie mich die Dice Masters auch sammeln, ist eine solche Promo sicherlich wertvoller als alle bisher erschienen Erweiterungen in diesem Adventskalender. Da ergibt sich ein ganz besonderer Blickwinkel. 🙂 Noch besser wäre es, wenn es sich hier um eine exklusive Promo handeln würde. Das ist jedoch nicht der Fall, da es sich hier um eine Teilnahmepromo handelt, die man bei offiziellen kleinen Turnieren in teilnehmenden Läden erhalten kann/konnte. Aus diesem Grund befindet sich bereits eine solche Promokarte in meinem Besitz. So ganz stimmt das aber auch nicht, da es die Promo bisher nur in Englisch gab. Im Adventskalender gibt es jetzt aber die deutsche Promo. Also bin ich doch absolut zufrieden mit Tür Nr. 19.

Vorderseite

Adventskalender-19Tag-002Rückseite

Adventskalender-19Tag-003Die Rückseite hat mich ein wenig irritiert, da die bisherigen deutschen Karten immer die französische Version der Karte auf der Rückseite hahaben. Die Franzosen behaupten sicherlich, dass es umgekehrt ist. 🙂 Da bin ich mal gespannt, ob es in Zukunft weitere rein deutsche Promokarten geben wird. Die Karte ist im Gegensatz zu vielen anderen Promokarten gut spielbar. Einmal pro eigenem Zug kann ich einen eigenen Hawkeye Würfel aus der Fieldzone KO schlagen und damit ggf. 1:2 oder sogar 1:3 mit den Charakteren des Gegners tauschen. Dazu kommen die sehr günstigen Fielding Kosten und ein akzeptabler Würfelpreis von vier. Hm, die Karte sollte ich doch mal in ein Deck packen. 🙂

Adventskalender – Tag 18

Manchmal ist auch bei mir weniger mehr. Da ich mit Zhanguo noch gar keine Berührungspunkte hatte – den Namen habe ich schon mal gehört, das war es aber auch – fällt mein Kommentar zu Tür 18 sehr kurz aus. Laut BGG gefällt dieses What’s your game von 2014 den Usern (Durchschnittsnote: 7,7 bei über 1.000 Bewertungen). Das ist doch gar nicht so schlecht. Da sollte ich doch jemanden finden, der diese Erweiterung gebrauchen kann. 🙂

Adventskalender-18Tag-001Mit vier neuen Plättchen ist der Umfang dieser Erweiterung absolut im Rahmen der „Konkurrenz“. Vor der Partie wird das neue Mauerplättchen unter die bereits vorhandenen gemischt. Danach wird eines von diesen Mauerplättchen verdeckt gezogen und aus der Partie entfernt. Die drei neuen Auftragsplättchen werden nach ihrer Rückseite mit den jeweils entsprechenden Plättchen gemischt. In einer Partie kommen jetzt nicht unbedingt alle Aufträge ins Spiel. Ohne das Spiel jetzt selber zu kennen, bin ich mir sicher, dass mir die Art der Erweiterung gefällt.

Vorderseite

Adventskalender-18Tag-002

Rückseite

Adventskalender-18Tag-003

Adventskalender – Tag 17

Bis vor 2-3 Jahren war meine Wantlist sehr, sehr lang. Da stand alles drauf, was mir in einer Partie auch nur entfernt gefallen hat, irgendwie interessant aussah oder … Eigentlich war es schwer, nicht darauf zu stehen. 🙂 Heute sind nur sehr wenige Spiele auf dieser Liste und das bedeutet auch noch lange nicht, dass ich sie kaufe. Der heutige Tag hat für einen solchen Vertreter eine Erweiterung hinter seine Türe versteckt: CACAO. Das Spiel ist nicht wirklich was besonderes, trotzdem hat es mir ganz gut gefallen und es ist ein einfaches Legespiel – zur Zeit die richtige Beute für Leute mit Baby. 🙂

Adventskalender-17Tag-001Mit Grosser Markt und Goldener Tempel erhalten die bis zu vier Spieler neue besonders lohnenswerte Ziele im Dschungel. Beide Plättchen sind „mächtiger“ als alle bisherigen Plättchen der jeweiligen Art aus dem Grundspiel. Das gefällt mir. 🙂 Natürlich ist das Bessere der Feind des Mittelmäßigen. Aus diesem Grund müssen vor Spielbeginn zwei Plättchen des Grundspiels (ein 3er Markt und ein Tempel) den beiden neuen Plättchen Platz im Nachziehstapel machen.

Vorderseite

Adventskalender-17Tag-002Rückseite

Adventskalender-17Tag-003

Adventskalender – Tag 16

Das Genre der „Klickerspiele“ – sehr einfache Spiele, bei denen man sich gut unterhalten kann – wird von vielen Intensivspielern nicht gerade wohlwollend wahrgenommen. Am 16. Tag erhält mit Splendor einer dieser Titel – Untergruppe Sammelspiel 🙂 – seine Erweiterung. Ich spiele mit den richtigen kommunikativen Mitspielern gerne ab und zu solche Spiele. Da hat man wenigstens genug Gehirnkapazitäten für die ganzen wichtigen Gesprächsthemen zur Verfügung. 🙂

Adventskalender-16Tag-001Der Erfolg von Splendor und die Nominierung zum Spiel des Jahres ist sicherlich auch zum Teil auf das hochwertige Spielmaterial (Pokerchips, große Adligen Kärtchen) zurück zuführen. Auf Grund der Größe besteht diese Mini-Erweiterung nur aus einem neuen Adligen Plättchen. Das ist jetzt nicht gerade viel, aber ein zweites Plättchen hätte sehr wahrscheinlich nicht mehr in den Adventskalender in der jetzigen Form reingepasst.

Vorderseite

Adventskalender-16Tag-002Rückseite

Adventskalender-16Tag-003Da die Regeln dieser Erweiterung sich aus den Grundregeln ergeben, nutzt Space Cowboys/Asmodee die Online Regel als reines Werbeblatt (inkl. Kurzregel) für das Grundspiel. Das ist OK, da kann ich mich jetzt profilieren. 🙂 Das neue Adligen Kärtchen wird mit den anderen aus dem Grundspiel gemischt und es werden dann abhängig von der Spielerzahl drei bis fünf Adligen Plättchen für die Partie gezogen. Das neue Plättchen – soweit in der Partie vorhanden – erhält der Spieler der zuerst die folgenden Bonis bei sich ausliegen hat: 3x Smaragd, 3x Diamant und 3x Onyx.

Adventskalender – Tag 15

Mit dem heutigen Spiel Wizard verbindet mich seit meiner ersten von drei Teilnahmen bei der RegVor ein Hassliebe. In der Zeit davor haben wir das Spiel immer mal wieder auf den Tisch gebracht, wenn wir mit Gelegenheitsspielern etwas zocken wollten. Ich war sicherlich nicht so gut wie meine Frau, spielte aber immer um die ersten beiden Plätze mit. Deswegen war ich auch für die RegVor guten Mutes, den ersten oder zweiten Platz für unser Team belegen zu können. Im Turnier lief dann wirklich alles schief und ich konnte mir mit großem Abstand den letzten Platz sichern. Was war ich bedient. Seitdem ist dieses Kartenspiel, wenn ich mich richtig erinnere, nicht mehr auf den Tisch gekommen. So ein schlechter Verlierer bin ich eigentlich gar nicht. 🙂

Adventskalender-15Tag-001Auch bei meinen Lieblings-Sammelspielen ist es mir egal, ob ich mit Foil Karten (Magic the Gathering), goldene Sockel (Krosmaster) oder besondere Promo-Varianten (Dice Masters) spiele. Meine Spiele zu pimpen kommt nur in Frage, wenn es mehr als nur kosmetische Gründe dafür gibt. In der ersten Variante ersetzen diese neuen Karten nur die Zauberer aus dem Grundspiel (für mich uninteressant). In der zweiten Variante werden alle acht Zauberer eingesetzt. Vom 1. Advent bis zum Dreikönigstag schlagen die neuen Zauberer sogar die alten Vertreter. Ein Weihnachtswunder. Ich brauche diese Erweiterung nicht, aber ich bin ja auch noch immer beleidigt. 🙂

Vorderseite

Adventskalender-15Tag-002Rückseite

Adventskalender-15Tag-003